Deutsche MMA-Sportler

Mma, Mixed Martial Arts, Japan, Japao, Cage, Tokyo

MMA wird oft als der am schnellsten wachsende Sport der Welt bezeichnet und kombiniert Ringen und Kampfsportarten zu einer kompletten Disziplin, einschließlich Techniken aus Thaiboxen, Judo, brasilianischem Jiu-Jitsu und Boxen. Obwohl die heutige MMA nur so alt ist wie die erste Website der Welt und mit dem Wachstum des Internets phänomenal wächst, lassen sich ihre Wurzeln bis hin zu Pankration bei den alten Olympischen Spielen zurückverfolgen.

Die zeitgenössische MMA wurde weltweit am bekanntesten durch einen amerikanischen TV-Wettbewerb, The Ultimate Fighting Championship (UFC), der 1993 ins Leben gerufen wurde. Die Show stellte Elite-Kampfkünstler aus verschiedenen, unterschiedlichen Disziplinen zusammen, um herauszufinden, welcher Stil sich als am dominantesten erweisen würde. Im Jahr 2001 übernahm Zuffa LLC die UFC und arbeitete mit den staatlichen Aufsichtsbehörden zusammen, um die Unified Rules of Mixed Martial Arts zu entwickeln und umzusetzen und MMA zu einem legitimen Sport zu entwickeln.

Während in der MMA Techniken aus sechs zeitgenössischen olympischen Sportarten (Boxen, Freestyle-Wrestling, Greco Roman Wrestling, Tae Kwan Do, Judo und Karate) vorhanden sind, lernen die MMA-Studenten heute aus der Kombination von Kampfkünsten, die sich in den früheren gemischten Regeln als am erfolgreichsten erwiesen haben.

Im Jahr 2014 führte der IMMAF die ersten weltweit einheitlichen Amateur-MMA-Regeln ein.

Zwei der wohl prägendsten Elemente des Profi- und Amateursports sind die Erlaubnis, einen niedergeschlagenen Gegner zu schlagen (Bodenspiel) und die Verwendung eines eingezäunten Geländes zum Schutz des Athleten und der Integrität des Spiels.

Der MMA Ring ist einzigartig im Kampfsport, da er Vorteile für Konkurrenten eliminiert, die sich gut mit der Kunst auskennen, den Ring abzuschneiden, wie es ein Kickboxer tun kann, oder die Notwendigkeit, Spiele zurückzusetzen, weil sie aus dem FOP aussteigen. Es ermöglicht dem Spiel, mit so wenig Interferenzen wie möglich zu spielen.

Andreas Kraniotakes

Andreas Kraniotakes ist aufgrund von Inaktivität nicht für regionale Rankings qualifiziert.

Kämpfer müssen mindestens einen abgeschlossenen MMA-Kampf in den letzten zwei Jahren haben, um ein Ranking zu erhalten.

  • Pro MMA Rekord: 18-12-1 (Win-Loss-Draw)
  • Spitzname: Big Daddy
  • Aktueller Verlauf: 2 Verluste
  • Alter: 37
  • Geburtsdatum: 12.10.1981

ABU AZAITAR

Der Kampf um eine große Organisation hat Abu Azaitar von der Teilnahme an regionalen Rankings ausgeschlossen.

  • Spitzname: GLADIATOR
  • Geboren: 10.03.1986
  • ALTER: 33
  • Gewicht: 83,91 kg
  • Klasse: Mittelgewicht

Lom Ali Eskjiew

Lom Ali Eskiyev (geb. 24. März 1992 in Bielefeld) – Deutscher MMA-Kämpfer des Federgewichts. Seit September 2014 Deutscher MMA Meisterschaftsmeister im Penweight.

Erfolge

  • 2014 – Aktuell: Deutsche MMA Meisterschaft Meister im Federgewicht
  • 2013: Die Rhein-Neckar-Meisterschaft Meister im Penweight
  • 2012: Sieger des Superior FC Tournament 2012 Leichtgewichtturniers.

Ottman Azaitar

  • Name: Ottman Azaitar
  • Pro MMA Rekord: 12-0-0 (Win-Loss-Draw)
  • Spitzname: Bulldozer
  • Aktueller Streifen: 12 Siege
  • Alter: 29
  • Geburtsdatum: 20.02.1990
Posted in MMA